Über mich

Die Stoffwechselstörung HPU bekannter zu machen und Kankenkassen davon zu überzeugen, dass eine Übernahme der Diagnose- und Therapiekosten kostengünstiger ist, als jahrelange frustrierende Ärzteodysseen zu finanzieren, das ist meine Mission.

Wie viele andere Betroffene habe auch ich eine ebensolche jahrzehntelange Odyssee hinter mir. Erst die HPU-Therapie hat mich aus einer chronischen Erschöpfung, wiederkehrenden Migräneanfällen, ständiger Übelkeit und Bauchschmerzen sowie einer Angststörung befreit.

Meine HPU-Community auf Facebook und Instagram wächst stetig, was mir jeden Tag verdeutlicht, wie viele Menschen (vor allem Frauen) von der HPU betroffen sind und keine Hilfe finden. HPUandYou soll diese Lücke schließen – damit noch mehr Menschen wie ich wieder ein energievolles und gesundes Leben führen können.

Mein Werdegang

  • 2005

    Studium Molekulare Biotechnologie

    in Berlin, Canberra und Brisbane (Australien)

  • 2005 - 2007

    Kinderkrebsforschung an der Charité in Berlin

    2005 - 2007

  • 2008

    Studium Fachjournalismus in Berlin

  • ab 2009

    Freiberufliche Fachjournalistin für Medizin und Biowissenschaften

    ab 2009

  • 2017

    Diagnose HPU

    nach über 30 Jahren Ärzteodyssee

  • 2019

    Gründung von HPUandYou

    2019

  • 2021

    Erscheinung meines Buches: Warum bin ich so müde?