Erfahrungen mit HPU

BLOG

HPU und die Schilddrüse

HPU und die Schilddrüse

Warum ist eine gesunde Schilddrüse von so großer Bedeutung? Viele HPUler sind von einer Störung der Schilddrüse betroffen. Die Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Thyreoiditis) ist neben der Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), die am häufigsten vorkommende...

HPU Kombipräparat bei HIT

HPU Kombipräparat bei HIT

NEU: HPU Kombipräparat für HPUler mit Histaminintoleranz   ​​Hintergrund: Manche HPUler mit einer Histaminintoleranz vertragen Citratverbindungen nicht gut. Daher habe ich zusammen mit viktilabs das Essential 4 Daily entwickelt.   Essential 4 Daily enthält:...

Eisenmangel bei HPU

Eisenmangel bei HPU

Müde und schlapp? Problem Eisenmangel   Eisenmangel ist in Deutschland weit verbreitet und zählt zu den am häufigsten auftretenden Spurenelementdefiziten. Dabei benötigt der Körper Eisen für so viele Aufgaben, wie zum Beispiel der Versorgung des Körpers mit...

HPU – bloß nicht übersteuern

HPU – bloß nicht übersteuern

Ich möchte heute einen Text vom HPUandYou Partner edubily mit euch teilen, den ich voll unterschreibe. Es geht auch in der HPU-Therapie nicht darum, jedes aufkeimende Symptom mit Tonnen von Nahrungsergänzungsmitteln niederzuknüppeln und den Körper in Extreme zu führen. Vielmehr sollten wir als HPUler in uns hineinhören und spüren lernen, was uns guttut und was nicht. Und auch das ist nicht in Stein gemeißelt.

Histaminintoleranz bei HPU

Histaminintoleranz bei HPU

Nathalie Sailer-Langes hat nach über 10 Jahren endlich den Auslöser für ihre chronischen Beschwerden gefunden. Neben der HPU litt die zweifache Mutter auch unter einer unentdeckten, schweren Histaminintoleranz. Im Beitrag erzählt sie ihre Geschichte.

HPU verstehen

HPU verstehen

HPU ist keine Erkrankung, sondern eine Stoffwechselstörung. Aus dieser Störung können sich allerdings Erkrankungen entwickeln. Bei HPU kann der Körper einen Teil des Häms nicht richtig herstellen. Häm ist an vielen wichtigen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Steht es nicht in ausreichender Menge zur Verfügung, kann es zu folgenden Defiziten im Körper kommen: